Sitemap | Datenschutz | Kontakt | Impressum | Home
 

Werkstattbrand in Markt Bibart [Zurück]


Am 21. März 2024 alarmierte die Leitstelle Ansbach um 15.25 Uhr die Feuerwehren aus Markt Bibart und Scheinfeld, sowie die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung, zu einem Werkstattbrand in Markt Bibart. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war offenes Feuer in der Werkstatt, sowie eine starke Rauchentwicklung zu sehen. Im Inneren der Werkstatt brannte eine Werkbank und ein Schweißgerät. Die Feuerwehren bekämpften das Feuer unter Einsatzleiter Benny Pawlitschek, stellvertretender Kommandant der Feuerwehr Markt Bibart, mit zwei C-Rohren und unter Atemschutz. Gleichzeitig konnten sie drei Gasflaschen aus dem Brandraum bergen. Die Feuerwehren konnten das Feuer auf den Brandraum begrenzen, ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäudeteile verhindert und bereits nach einer Viertelstunde "Feuer aus" melden. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde das Gebäude belüftet und mit einer Wärmebildkamera nach Glutnestern gesucht.

Die Feuerwehren waren mit rund 50 Einsatzkräften vor Ort, das BRK mit zwei Rettungswagen, einem Notarzt und dem Einsatzleiter Rettungsdienst. Im Verlauf des Einsatzes wurde eine Person auf den Verdacht einer Rauchgasvergiftung untersucht, ein Transport in Krankenhaus war jedoch nicht nötig. Die Polizei ging vor Ort von einem technischen Defekt einer Steckdose aus und schätzte den Schaden auf rund 25.000 Euro.



Fotos: KFV NEA
Bericht: Rainer Weiskirchen



©2024 Kreisfeuerwehrverband Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim | 125571913 | 1303