Sitemap | Datenschutz | Kontakt | Impressum | Home
 

100. Lehrgang für Atemschutzgeräteträger im Landkreis [Zurück]


Festliche Stimmung in Feuerwehr-Atemschutzübungsanlage des Landkreises in Bad Windsheim. Anlass war der 100. Lehrgang für Atemschutzgeräteträger im Landkreis. Landrat Helmut Weiß und Bürgermeister Jürgen Heckel kamen zum Gratulieren.

Stolz präsentierte Kreisbrandmeister Heinz Rienecker mit dem Abschluss des 100. Lehrgangs für Atemschutzgeräteträger beeindruckende Zahlen: „Seit 1979 wurden 2049 Atemschutzgeräteträger, Männer und Frauen aus den freiwilligen Feuerwehren im Landkreis, in Bad Windsheim ausgebildet und damit investierten Ehrenamtliche rund 18.500 Stunden in die Sicherheit der Bürger im Landkreis“.

Im März 1979 fand der erste Lehrgang für Atemschutzgeräteträger, im alten Feuerwehrhaus der Feuerwehr Bad Windsheim, für den Landkreis statt. Erst Ende 1982 wurde hier eine richtige Atemschutzübungsanlage, mit Werkstatt und Atemschutzüberwachung, gebaut. Mit dem Umzug der Feuerwehr Bad Windsheim in das neue Feuerwehrhaus fand auch der Neubau der Atemschutzübungsanlage des Landkreises in direkter Nachbarschaft seine neue Heimat, auf dem Areal der Stadtwerke. Auch die technische Entwicklung, so erläuterte Rienecker in der Feierstunde, hat vor der neuen Anlage nicht Halt gemacht: Computer-gesteuerte Abläufe, Nebelmaschinen, Wärmebildkameras und für die Teilnehmer eine Herzfrequenzüberwachung, die auch schon einem Teilnehmer das Leben gerettet hat. Derzeit durchlaufen, neben den Ausbildung-Lehrgängen, 930 Atemschutzgeräteträger, Männer und Frauen aus 56 Feuerwehren des Landkreises, einmal pro Jahr die Strecke. Das bedeutet viel Arbeit für das elfköpfige Team rund um die beiden Kreisbrandmeister Heinz Rienecker und Markus Stenglein. Das große Engagement nahm Landrat Helmut Weiß zum Abschluss des 100. Atemschutzlehrgangs zum Anlass, sich bei den Ehrenamtlichen persönlich zu bedanken und informierte sich anschließend über die schweißtreibende Ausbildung der Atemschutzgeräteträger.




Der 100. Lehrgang für Atemschutzgeräteträger formierte sich zur Feier des Tages zu einer großen 100 auf dem Hof der Feuerwehr Bad Windsheim.




Die Kreisbrandmeister Markus Stenglein und Heinz Rienecker informierten Landrat Helmut Weiß über die Ausbildung der Atemschutzgeräteträger in der Übungsstrecke in Bad Windsheim







Fotos: KFV NEA / FF Diebach
Bericht: Rainer Weiskirchen



©2024 Kreisfeuerwehrverband Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim | 110468 | 385