Sitemap | Datenschutz | Kontakt | Impressum | Home
 

Lange Nacht der Feuerwehren [Zurück]


Kreative Brandschützer bei der Langen Nacht der Feuerwehren im Landkreis. Drei Feuerwehren aus dem Landkreis beteiligten sich zur Premiere dieser neuen Veranstaltung mit einem teilweise überraschenden Programm. Zahlreiche Besucher übertrafen in Burgbernheim, Langenfeld und Scheinfeld die Erwartungen der Organisatoren und alle Beteiligten erlebten teilweise magische Momente.

Dominic Treuheit, Kommandant der Feuerwehr Scheinfeld, war mit der Resonanz der Besucher auf die Lange-Nacht-Premiere sehr zufrieden. Verschiedene Aktionen für Kinder und Jugendliche und umfangreiche Informationen über die Fahrzeuge und Einsatzmöglichkeiten der Scheinfelder Feuerwehr lockten Interessierte an das örtliche Feuerwehrhaus. Ein besonderer Schwerpunkt war dabei das neue Wechsellader-Fahrzeug mit den beiden Abrollcontainern „Schlauch“ und „Unwetter“ und der Informationen über deren Einsatzmöglichkeiten im gesamten Landkreis. Auch der Einsatzleitwagen der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung, der in Scheinfeld stationiert ist, sorgte für reges Interesse der Besucher. Und bei einer Neu-Auflage der Veranstaltung im nächsten Jahr, wäre die Feuerwehr Scheinfeld, laut Kommandant Treuheit: „Sicher wieder dabei“.

Die Feuerwehr Burgbernheim hat für ihre Aktivitäten nicht nur die eigenen Fähigkeiten im großen Umfang präsentiert, sondern auch gleich noch weitere Mitglieder der „Blaulicht-Familie“ an ihren Standort eingeladen. So präsentierte dort auch das BRK seine Arbeit mit verschiedenen Fahrzeugen, die Polizei war mit einem nagelneuen Streifenwagen vertreten und die US Army aus Illesheim schickte ihre Flugfeldlöschfahrzeug nach Burgbernheim. Kommandant Markus Kohler, war dann auch positiv überrascht, von dem Besucherandrang und der guten Stimmung an den einzelnen Stationen. Optischer und lehrreicher Höhepunkt für die zahlreichen Besucher war dann die Vorführung einer Fettexplosion. Hierbei wurde simuliert, was beim Ablöschen von brennendem Fett mittels Wasser passiert: ein gigantischer Feuerball beeindruckte alle Zuschauer nachhaltig.

Die Feuerwehr in Langenfeld sorgte schließlich mit einem umfangreichen Programm für die jungen Besucher, für glückliche Kinderaugen und entspannte Eltern. Kinder-Brandhaus löschen, Glücksrad drehen, Dorfralley und Plastikenten aus dem Feuerwehr-Springbrunnen angeln, waren nur einige Stationen aus einer Vielzahl von Aktivitäten, die Kommandant Steve Vollbrecht mit seinem Team für diesen Abend entwickelte. Allerdings wurde Vollbrecht an diesem Abend auch selbst überrascht und er bemerkte schmunzelnd: „Die Kinder haben die Strohballen, die wir als Sitzgelegenheiten für die Eltern vorgesehen haben, relativ schnell in eine Kinder-Stroh-Hüpfburg umgewandelt – Hauptsache ist doch, sie hatten Spaß“. Bei den Präsentationen ihrer Arbeit setzten die Langenfelder auf die Darstellung von verschiedenen Szenarien, die den Besuchern einen kleinen Eindruck von der großen Bandbreite der Feuerwehr-Einsätze geben sollte. Vor dem Feuerwerk, der den Übergang zum gemütlichen Teil des Abends signalisierte, hatte die Feuerwehr Langenfeld noch einen optisch-akustischen Leckerbissen für die Besucher vorbereitet: mit den Blaulichtern ihrer Einsatzfahrzeuge und deren Beleuchtungsmöglichkeiten, mit Disconebel und stimmungsvoller Musik arrangierte die Feuerwehr Langenfeld ein überaus gelungenes Blaulicht-Konzert und sorgte bei ihren Besuchern für magische Momente an einem stimmungsvollen Abend.





Freiwillige Feuerwehr Burgbernheim
Freiwillige Feuerwehr Langenfeld
Freiwillige Feuerwehr Scheinfeld

Fotos & Bericht: Rainer Weiskirchen



©2022 Kreisfeuerwehrverband Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim | 37888 | 1030