Sitemap | Datenschutz | Kontakt | Impressum | Home
 
 Login
 Benutzername:
 Passwort:
Automatisch einloggen:


Ich habe mein Passwort vergessen!
 aktuelle Warnsituation
  
 aktuelle News
DFV | LFV Bayern | Feuerwehr.de
 aktuelle Termine

   KBM Sitzung
  07. Juli Di 19:30 Uhr  Neustadt 
   Entfällt - Kreisjugendfeuerwehrtag
  17. - 19. Juli  Uffenheim 
   Entfällt - Verleihung der Jugendflamme (DJF)
  19. Juli  Uffenheim 
   Wissenstest der Jugendfeuerwehr
  19. Sept. Sa  Trautskirchen / Obersteinbach / Obernzenn 
   KBM / Kdt. Art. 16 Schulung
  15. Okt. Do 19:00 Uhr  Neustadt 
weitere Termine
andere Veranstaltungen



 Erklärung Abschnitte

Jedem Inspektionsabschnitt ist eine Farbe zugeordnet und Blau steht für Termine, die den ganzen Landkreis betreffen.

Herzlich Willkommen bei den Feuerwehren
im Landkreis Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim



  Unterstützungsgruppe übt online -  28.05.2020

Foto: KFV NEA

Für den Leiter der UG ÖEL, Thomas Popp, bedeuten die derzeitigen Einschränkungen und Kontaktbeschränkungen eine besondere Herausforderung, die erforderlichen Übungen und Unterrichte seiner Einheit durchzuführen. Irgendwann ist dann die Idee geboren. Thomas Popp: "Was im Berufsleben derzeit außerordentlich gut funktioniert, wollen wir natürlich auch bei uns ein- und umsetzen: die Online-Schulung im Ehrenamt". So konnte Thomas Popp in dieser Woche die erste Online-Schulung für die UG ÖEL, mit über 20 Teilnehmer, über ein internet-basiertes Video- und Präsentationstool durchführen. Die Teilnehmer konnten bequem von zu Hause aus, an dieser Weiterbildung teilnehmen. Diese erste Online-Schulung behandelte die Themen "Taktische Zeichen" und "Aufbau einer Lagekarte". mehr

  Absage der Feuerwehrfeste im Jahr 2020 -  26.05.2020

Foto: KFV NEA

Das Festprogramm wurde in den vergangenen Jahren akribisch ausgearbeitet, die Festschrift war gerade frisch gedruckt und der Bayerische Innenminister Joachim Hermann hat als Schirmherr auch sein Kommen zugesagt: Zwischen 21. und 24. Mai 2020 wollte die Freiwilligen Feuerwehr Hagenbüchach ihr 125jähriges Bestehen feiern, bis die Corona-Pandemie alles zurück auf Null stellte. Der Vorsitzende des Hagenbüchacher Feuerwehrvereins, Manfred Sperr, kann nach einigen schlaflosen Nächten schon wieder etwas lächeln: „Nach dem Schock, dass wir unser Feuerwehrfest absagen mussten und der Ungewissheit, wie wir aus den Verträgen mit Musikgruppen kommen, ist jetzt zumindest erkennbar, dass der Verein mit dem berühmten blauen Auge davonkommt."mehr

  Einsatzdienst und Stufenplan für eine mögliche Wiederaufnahme des Ausbildungs- und Übungsbetriebs -  12.05.2020
Die Priorität die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren aufrecht zu erhalten besteht weiterhin. Bitte die Hinweise des bayerischen Innenministeriums, der KUVB und des LFV Bayern für eine mögliche Wiederaufnahme des Ausbildungs- und Übungsbetriebs beachten.

Auf Grundlage der staatlichen Verordnungen und der Entscheidungen, das öffentliche Leben und den allgemeinen Schulbetrieb unter Berücksichtigung verschiedener Schutzmaßnahmen schrittweise wiederaufzunehmen, halten der LFV Bayern und die KUVB eine schrittweise Wiederaufnahme des Ausbildungs- und Übungsbetriebs bei den Freiwilligen Feuerwehren in reduziertem Umfang und unter Einhaltung strenger Vorsichtsmaßnahmen für vertretbar. Infos


  Traktorbrand bei Münchsteinach -  05.05.2020

Foto: KFV NEA

Zu einem Traktorbrand zwischen Münchsteinach und Neuebersbach wurden am 5. Mai 2020, um 13.44 Uhr, die Wehren aus Münchsteinach, Gutenstetten und Baudenbach gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand der Traktor bereits im Vollbrand. mehr

  Internationaler Tag der Feuerwehrleute am 4. Mai -  04.05.2020
Internationaler Tag der Feuerwehrleute am 4. Mai - Gerade in Corona-Zeiten: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann betont außerordentliche Bedeutung der Feuerwehren für die Sicherheit in Bayern - Rund 314.000 Ehrenamtliche - Rund 218 Millionen Euro Fördergelder in den letzten fünf Jahren ausbezahlt - 50 Millionen Euro für aktuellen Ausbau der Feuerwehrschulen

+++ Zum 'Internationalen Tag der Feuerwehrleute' hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die außerordentliche Bedeutung der Feuerwehren für die Sicherheit in Bayern betont: "Es sind schwere Zeiten. Gerade jetzt wird wieder überall in Bayern die enorme Leistungsfähigkeit unserer Gefahrenabwehr unter Beweis gestellt. Feuerwehren, freiwillige Hilfsorganisationen, das Technische Hilfswerk, die Bundeswehr sowie die Bayerische Polizei und Bundespolizei leisten Großartiges." Dieses starke Netzwerk hilft Mitmenschen in der Not und das auch am Wochenende und an Feiertagen. Der Minister lobte insbesondere den Einsatz der rund 314.000 ehrenamtlichen Feuerwehrler: "Ein so starker freiwilliger Einsatz für die Gemeinschaft ist bundesweit einmalig und ein Geschenk von unschätzbarem Wert. Ich darf mich im Namen der gesamten Bayerischen Staatsregierung herzlich dafür bedanken. Mehr denn je wünsche ich mir, dass Sie gesund bleiben und stets wohlbehalten von Ihren Einsätzen zurückkommen!" +++

In Bayern arbeiten sieben Berufsfeuerwehren mit knapp 3.000 Mitgliedern und über 7.500 freiwillige Feuerwehren Hand in Hand zusammen. So meistern sie gemeinsam täglich etwa 650 Einsätze, was einem Einsatz alle zwei bis zweieinhalb Minuten entspricht. "Dieses außerordentliche Engagement und besondere Verantwortungs- und Pflichtbewusstsein bestmöglich zu unterstützen, ist mir als Innenminister des Freistaats und der gesamten Staatsregierung ein echtes Herzensanliegen", so Herrmann. "Wir unternehmen große Anstrengungen, um den hohen Standard bei der Ausbildung und Ausrüstung immer weiter zu verbessern." So hat der Freistaat in den letzten fünf Jahren (2015 mit 2019) rund 218 Millionen Euro an Fördergeldern ausbezahlt, um die bayerischen Gemeinden und Landkreise beim Erwerb von Feuerwehrfahrzeugen und der Errichtung von Feuerwehrgerätehäusern zu unterstützen.
"Weil eine gute Ausbildung für die Feuerwehrfrauen und -männer sehr wichtig ist, bauen wir unsere drei Staatlichen Feuerwehrschulen kontinuierlich aus, erweitern und optimieren das Lehrgangsangebot", sagte Herrmann. Dafür hat der Freistaat seit 2011 bereits rund 74 Millionen Euro investiert. Für aktuelle Baumaßnahmen an allen drei Schulen sind weitere 50 Millionen Euro eingeplant. Dabei liegt der Schwerpunkt nun vor allem auf der Erweiterung der Unterkünfte an den Feuerwehrschulen von derzeit insgesamt 330 auf künftig 462 Betten.

Quelle: Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration


  Die Feuerwehr Baudenbach feiert erst 2021 -  21.04.2020
Die Einschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie erreichen auch Festveranstaltungen von Feuerwehren im Landkreis. Die Feuerwehr Baudenbach hat ihr Feuerwehrfest zum 125jährigen Bestehen jetzt auf das Jahr 2021 verschoben.

Neuer Termin: 7.-9. Mai 2021.

Das Programm bleibt wie bisher geplant, nur ändert sich der Ablauf dahingehend, dass am Freitag, 7. Mai 2021, die "Würzbuam" spielen und am Samstag, 8. Mai 2021, folgt der Auftritt von "JBO" und "Justice". Die bereits verkauften Eintrittskarten für "JBO" behalten ihre Gültigkeit für das Jahr 2021.

Der Sonntag, 9. Mai 2021, bleibt mit Festgottesdienst, Festumzug und anschließender Stimmungsmusik im Zelt, unverändert.


  Waldbrand bei Rappenau -  09.04.2020

Foto: KFV NEA

Mit dem Einsatzstichwort "Rauchentwicklung im Freien" wurden am 09.April um 14.28 Uhr die Feuerwehren aus Ickelheim und Bad Windsheim zum "Weiherholz" nahe Rappenau (Gemeinde Obernzenn) alarmiert. Schon auf der Anfahrt ließen die anrückenden Einsatzkräfte die Feuerwehr aus Obernzenn nachalarmieren. Im Waldgebiet "Weiherholz" war eine Fläche von 100 mal 150 Meter in Brand geraten und konnte von knapp 50 Einsatzkräften schnell unter Kontolle gebracht werden. mehr

  Aktuelles zum Coronavirus SARS-CoV-2 -  16.03.2020
An den Bayerischen Feuerwehrschulen werden vom 16.03.2020 bis einschließlich 19.04.2020 keine Lehrgänge durchgeführt.

Die Belastungsübungen in der Atemschutzübungsstrecke Bad Windsheim wurden auch mit sofortiger Wirkung bis auf weiteres ausgesetzt.

Hinweise für Einsatzkräfte zum Umgang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2

Informationen des Landesfeuerwehrverbandes Bayern zum Coronavirus

Aktuelle Maßnahmen gegen das Corona-Virus : Landkreis NEA


  Auswirkungen durch Corona Virus SARS-CoV-2 auf die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis NEA -  13.03.2020
Auswirkungen durch Corona Virus SARS-CoV-2 auf die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim

Aussetzung aller Landkreisausbildungen und -veranstaltungen

Empfehlung für den Dienstbetrieb in den Feuerwehren

Sehr geehrte Damen und Herren,
um die Ansteckungsgefahr zu minimieren und die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren aufrecht zu erhalten werden mit sofortiger Wirkung:

- Alle Ausbildungsveranstaltungen und Lehrgänge die auf Landkreisebene derzeit stattfinden (MTA, Atemschutz, Funk, Maschinisten usw.) werden ausgesetzt.

- Die Kommandantenversammlung am 4.4.2020 findet nicht statt.

Den Gemeinden und Feuerwehren wird empfohlen, umgehend den Übungs- und Ausbildungsbetrieb sowie sonstige Zusammenkünfte (Workshops, Versammlungen, auch Jahreshauptversammlungen) bis auf weiteres auszusetzen.


  Aktuelles zum Coronavirus SARS-CoV-2 -  05.03.2020
Zur Bewältigung und Organisation der mit dem neuartigen Coronavirus einhergehenden Aufgaben gibt es eine am Landratsamt angesiedelte Koordinierungsgruppe Corona, die fach- und verwaltungsübergreifend zusammenarbeitet. Diese fachabteilungsübergreifende Koordinierungsgruppe nimmt zum gegenwärtigen Zeitpunkt v.a. weitere präventive Maßnahmen vor, damit bei zukünftig auftretenden Erkrankungsfällen effektiv gehandelt werden kann. Bürgertelefon und weitere Informationsmöglichkeiten finden Sie auf der Seite des Landkreis NEA

©2020 Kreisfeuerwehrverband Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim | 11937 | 773