Sitemap | Datenschutz | Kontakt | Impressum | Home
 

Flächen- & Waldbrand bei Kleinsteinach [Zurück]


Am 14. Juli wurde, um 12.39 Uhr, die Feuerwehr aus Gutenstetten zum Brand eines Mähdreschers nach Kleinsteinach alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war für die anrückenden Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung zu erkennen und deshalb entschloss sich Einsatzleiter, Kreisbrandinspektor Dieter Popp, zu einer sofortigen umfassenden Nachalarmierung. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehren standen neben dem Mähdrescher mehrere Hektar Feldfläche im Vollbrand. Den Feuerwehren gelang es, ein Übergreifen des Feuers auf ein Fotovoltaik-Feld zu verhindern. Allerdings griffen die Flammen an mehreren Stellen auf ein angrenzendes Waldstück und weitere Feldstücke über.

In schneller Folge erreichten rund 250 Feuerwehrfrauen und -männer, aus umliegenden Feuerwehren die Brandstelle und konnten nach rund einer Stunde das Feuer unter Kontrolle bringen. Die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung hatte in der Zwischenzeit die Koordination des Einsatzes übernommen.

Zur weiteren Unterstützung der Löscharbeiten wurden durch einen Polizei-Hubschrauber die Brandstellen im Wald aus der Luft kontrolliert. Im weiteren Verlauf unterstützten zwei Hubschrauber mit Außenlastbehälter die Waldbrandbekämpfung aus der Luft.

Das BRK war mit mehreren Rettungswagen, Schnelleinsatzgruppen, einem Notarzt und einer eigenen Einsatzleitung, zur Absicherung und Versorgung der Einsatzkräfte, vor Ort. Ebenso wurde das THW zur Unterstützung der Einsatzkräfte nach Kleinsteinach alarmiert. Die Nachlöscharbeiten und die Kontrolle der betroffenen Waldstücke werden noch mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

In der Zwischenzeit wurden die Feuerwehren im Landkreis, bei Herper, Markt Erlbach und Wiebelsheim zu weiteren Bränden von Ackerflächen oder landwirtschaftlichen Geräten gerufen.











Bericht sat1.de
Bericht nordbayern.de
Bericht infranken.de
Bericht zdf.de (ab 30sec)

Fotos: Rainer Weiskirchen & David Oßwald Media (do-media.tv)
Bericht: Rainer Weiskirchen



©2022 Kreisfeuerwehrverband Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim | 21821 | 1796