Sitemap | Datenschutz | Kontakt | Impressum | Home
 

"Spezial"-Einsatz für die UG ÖEL [Zurück]


Die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG ÖEL) ist wesentlicher Bestandteil der Katastrophenschutzbehörde des Landkreises. Ihr Aufgabenbereich ist die Unterstützung des Einsatzleiters bei einem größeren Feuerwehreinsatz oder des Örtlichen Einsatzleiters im Katastrophenfall. Am vergangenen Montag wurde die Einheit von der Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK) zur Verteilung von Hilfsmitteln angefordert. Die Verteilung fand dann am Mittwoch und Freitag statt. Acht Kameradinnen und Kameraden der Einheit fuhren dabei über 50 Einrichtungen an 18 Standorten im gesamten Landkreis an, um Desinfektionsmittel zu verteilen. So versorgten die Teams der UG ÖEL Einrichtungen des Landkreises mit unterschiedlichen Gebinden für die Hand- und Flächendesinfektion. Dabei legten die ehrenamtlichen Feuerwehrleute über 500 km mit ihrem Gerätewagen Logistik (GW-L 1) zurück. Durch die Möglichkeiten der Zuladung und seiner Hebebühne konnte sowohl die Aufnahme der Güter, die Ladungssicherheit und das Entladen gut bewerkstelligt werden. Thomas Popp, Leiter der UG ÖEL, freute sich über das freiwillige Engagement seiner Einsatzkräfte und wusste auch gleich einen zusätzlichen Nutzen aus diesem ungewöhnlichen Einsatz zu ziehen: „An den beiden Tagen konnten wir gleich unsere Ortskenntnisse für viele wichtige Schutzobjekte im gesamten Landkreis ausbauen, in einem realen Einsatzfall kann dies einen großen Zeitvorteil bedeuten.“ Gleichzeitig hat diese Spezialgruppe einen wertvollen Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie im Landkreis geleistet.


Fotos & Bericht: KFV NEA



©2020 Kreisfeuerwehrverband Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim | 1924 | 626