Sitemap | Datenschutz | Kontakt | Impressum | Home
 

22. Kreisjugendfeuerwehrtag 2013 in Emskirchen [Zurück]


Nachdem wir letztes Jahr in Sugenheim so viele Teilnehmer wie schon lange nicht hatten, konnten wir das dieses Jahr wieder noch einmal steigern! Beim 22. Kreisjugendfeuerwehrtag vom 19.-21. Juli 2013 waren insgesamt 184 Teilnehmer nach Emskirchen gereist. Immerhin 10 Teilnehmer mehr als letztes Jahr. Am Freitagnachmittag wurden von den anreisenden Jugendlichen die Örtlichkeiten staunend begutachtet und die Fußball-Felder eingeweiht. Die Menge an Zelten, Pools, Feuerstätten, Grills und Bierzeltgarnituren war beeindruckend! Auf die Selbstverpflegung am Grill folgte der traditionelle Firemaster in der benachbarten Schule aus der Uehlfeld 1 als Sieger hervorging. Gespannt auf den Samstag und die sich bietenden Herausforderungen wurden anschließend die Spielebeschreibungen am Lagerfeuer hitzig diskutiert bevor die allgemeine Nachtruhe ausgerufen wurde.

Am Samstagmorgen wurden die ersten Spiele absolviert. Dabei mussten die Jugendlichen nicht nur Fingerspitzengefühl beim Sägen, sondern auch Schnelligkeit beim „Schlauchsprint“ oder beim Bälle fangen mit Helmen beweisen. Die Jugendlichen kamen nicht nur durch die Sonne ins Schwitzen sondern auch bei der Abfrage nach der persönlichen Schutzausrüstung. Abkühlung verschaffte das Zielspritzen mit der Kübelspritze und der Faltbehälter wurde kurzer Hand als Pool umfunktioniert.


Der Nachmittag fand dann unweit vom Gelände an einem Weiher statt. Die Bäume spendeten Schatten und die Mannschaften konnten sich den neuen Spielen widmen. Besonderer Beliebtheit erfreute sich unser Spiel „Grasski extrem“ welches eine Eigenanfertigung darstellte und von KBR Tilz mit großer Freude als Schiedsrichter betreut wurde. Nach weiteren Spielen wurden am Nachmittag auch noch die Schlauchboote der FF Neustadt/Aisch und FF Scheinfeld zu Wasser gelassen und beim traditionsreichen Schlauchboot-Rennen von den Teilnehmer ausgiebig beansprucht.



Vor der Dorfrallye am Abend hat das Team von ASB und BRK rund um Erich Matthes für frische Stärkung beim Essen gesorgt und anschließend durften die Jugendlichen Emskirchen erkunden und dabei knifflige Fragen beantworten.

Im Rahmen der Siegerehrung am Sonntagvormittag wurde Uwe Baumann für seine langjährige Jugendarbeit in Burgbernheim und grandiose Unterstützung beim Firemaster – welchen er nicht unerheblich gestaltet und immer wieder verbessert hat – mit der Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Bayer in Silber geehrt. Im Vorfeld der Ehrung wurde die Jugendflamme der Stufe 2 an 42 Jugendliche und die Stufe 3 sieben Mal vergeben. Der Sonderpokal, der vom ASB gestiftet wurde, wurde an Neuhof/Zenn 1 als reine Mädchenmannschaft übergeben. Nach dem Aufruf des dritten Platzes, der an die Mannschaft Ergersheim 2 ging, war die Verwunderung groß, da noch drei Mannschaften übrig waren. Platz 2 war mit Markt Bibart und Gerhardshofen/Dachsbach 2 doppelt besetzt. Baudenbach 3 konnte sich gegen die anderen 45 Mannschaften behaupten und ging als Sieger hervor. Großes Lob sprach Kreisjugendwart Stefan Fleischmann auch Obernzenn aus, die zwar keinen Pokal erhielten, aber mit den meisten Teilnehmern angereist sind und zusammen mit Burgbernheim auch die jüngste Mannschaft bildeten

Wir blicken also zurück auf ein phänomenales Wochenende, welches ohne die Unterstützung der FF Emskirchen, der Gemeinde Emskirchen, Sparkasse, Raiffeisenbank und Fa. Vogl, Töpferei Schleifer, dem ASB und BRK, den vielen Helfern im Hintergrund und der fantastischen Jugendarbeit der vielen Jugendwarte sowie der Motivation der Jugendfeuerwehrler nicht möglich gewesen wäre!


Fotos & Bericht: ORGA



©2019 Kreisfeuerwehrverband Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim | 1890155575 | 541