Sitemap | Datenschutz | Kontakt | Impressum | Home
 

THL Schulung in Neustadt [Zurück]


Rund 30 Feuerwehrleute unterzogen sich am vergangenen Samstag einer Unterweisung in Technischer Hilfeleistung. Ziel der Fortbildung war es die Teilnehmer mit der Rettung von Verletzten aus Unfallfahrzeugen mit schwerem technischem Gerät vertrauter zu machen. Am Vormittag wurden die Teilnehmer in der Einsatztaktik geschult und auf verschiedene Techniken hingewiesen wie eine verunfallte Person so schnell wie möglich aus ihrem Fahrzeug befreit werden kann. Dabei ging es auch um Eigensicherungsmaßnahmen damit die Einsatzkräfte bei einem Einsatz nicht zu Schaden kommen. Besonders bei Verkehrsunfällen ist vor allem auch das Absichernde Personal immer wieder durch den noch laufenden Straßenverkehr extrem gefährdet ist. Nach der Mittagspause galt es dann das theoretisch Erlernte in die Praxis umzusetzen. Auf dem Firmengelände einer Neustädter Abschleppfirma, die freundlicher Weise drei Fahrzeuge zur Verfügung stellte, wurde an verunfallten Fahrzeugen rege geübt. Ein Fahrzeug war in der Standartsituation auf allen vier Rädern, das andere auf dem Dach und das dritte lag auf der Seite.


Jetzt galt es die richtigen Einsatztaktischen Entscheidungen zu treffen damit der verunfallte schnell und sicher aus dem Fahrzeug befreit werden konnte. In erster Linie kommt es darauf an das das verunfallte Fahrzeug entsprechend gesichert wird, damit es weder umfallen noch sich bewegen kann. Schwerverletzte spüren im Fahrzeug jede Erschütterung deswegen muss das Fahrzeug felsenfest stabilisiert werden.

Im nächsten Schritt wird am Fahrzeug eine sogenannte Zugangsöffnung gemacht, die es ermöglichen soll, dem Notarzt und Rettungsdienst den notwendigen Zugang zum Verletzten zu verschaffen. Im dritten Schritt wurde dann die Rettungsöffnung durchgeführt. Die Rettungsöffnung des Fahrzeuges ist die durch die der verletzte letztendlich gerettet wird. Dies ist nicht in jedem Fall Fahrzeugdach ab wie es allgemein gelehrt wird. Auch andere Rettungsmöglichkeiten wurden aufgezeigt. Kreisbrandrat Alfred Tilz, der den ganzen Tag der Ausbildung beiwohnte zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der Ausbildung und bedankte sich bei Ausbildern und Lehrgangsteilnehmern für das Engagement an einem Samstag wo andere auf ihrer Terrasse oder im Freibad sitzen.


Fotos & Bericht: KBI Neumeister



©2019 Kreisfeuerwehrverband Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim | 18231 | 826